In Ligurien wachsen Erdbeeren auf Bäumen

Im Herbst leuchten die roten Früchte des Erdbeerbaums in den Macchien und an den Hängen der Mittelmeerküste. Die 2,5 cm grossen Früchte mit der leuchtendroten, warzigen Oberfläche schmecken zwar nicht so gut wie richtige Erdbeeren, haben aber mit ihrem Aussehen dem Baum zu seinem Namen verholfen. Mancherorts werden die Schein-Erdbeeren zu Marmelade und Likör verarbeitet. Man kann sie auch direkt vom Erdbeerbaum pflücken und probieren. Zuviel rohe Früchte sollte man aber nicht essen, denn grössere Mengen können zu Übelkeit führen.

Wir waren jedoch nicht nur wegen des Erdbeerbaums an der Riviera di Levante südöstlich von Genua. Unser Hauptziel war das Erkunden neuer Wege für die Wanderferien im Mai 2017. Bei besten Wetterverhältnissen konnten wir im Dezember während vier Tagen Wanderwege durch Steineichenwälder und Olivenhaine, von Bergdörfern im Hinterland über aussichtsreiche Bergkämme bis zur Küste erwandern. Dabei entdeckten wir spezielle Restaurants, Apero-Bars und natürlich feine Gelaterias. Lasst euch überraschen und kommt mit uns vom 7. bis 12. Mai 2017 – Ligurien, wandern und geniessen.

 

.

Speak Your Mind

*